Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Fürth. Am Sonntag, den 23.10.2016 startete die 1. Luftpistolenmannschaft Erlangen in den zweiten Wettkampftag der 2. Bundesliga Süd. Am Austragungsort, SSG Dynamith Fürth, stellten sich die Gegner FSG Hilpoltstein und SG Frohsinn Oberpfaffenhofen zum Kampf. Wegen eines krankheitsbedingten Ausfalles konnte das Team in letzter Sekunde doch nicht in Stammbesetzung antreten. Vielen Dank an Helmut Kauzmann, der sofort und ohne zu zögern als Ersatzmann zur Verfügung stand.

Im ersten Wettkampf, gegen FSG Hilpoltstein, stand Martin Bäuml wieder an seinem gewohnten Stand hinter Matthias Nolte. Zudem traten Hans-Rainer Wagner, Helmut Kauzmann und Pablo Fernandez an. Hilpoltstein, in der Tabelle vor Erlangen, war ein ernstzunehmender Gegner der aber durchaus zu schlagen war. Die Duelle begannen auf allen Ständen auf Augenhöhe. Keiner der Schützen konnte sich groß von seinem Kontrahenten absetzen. Dies machte sich vor allem auch im Endergebnis bemerkbar. Pro Paarung trennten die Schützen durchschnittlich nur 4 Ringe voneinander. Besonders groß war die Anspannung bei Martin Bäuml in seinem ersten Wettkampf für die Saison. Die Führung wechselte in dieser Partie öfter als 10 Mal und der Puls war bei den letzten Schuss jenseits der 130. Martin war sichtlich erleichtert, als er seinen letzten Kampf und mit einer 10 und dem Kommentar abschloss „Oh Mann, spätestens jetzt weiß ich, dass die 2. Bundesliga wieder angefangen hat!“. Am Ende hieß es 3:2 für die HSG.

Nach lediglich eineinhalb Stunden forderte SG Frohsinn Oberpfaffenhofen die Erlangener heraus. Martin hatte diesmal weniger zu kämpfen. Dafür ging es aber in den Paarungen mit Hans-Rainer Wagner und Helmut Kauzmann enger zur Sache. Hans-Rainer trennte am Ende zwei Ringe und Helmut nur ein Ring von seinem Gegner. Pablo blieb mit 347 Ringen unter seinem Potential und bisherigen Durchschnitt. Mit 2:3 Punkten musste sich die HSG demnach leider geschlagen geben.

Die ersten zwei Punkte sind geholt und diese machen definitiv Lust auf mehr. Keine Frage, das Team in neuer Zusammensetzung, hat auf jeden Fall noch Potential und wird sich in den nächsten Wettkämpfen nicht minder einbringen. Aller Anfang ist schwer doch viel Zeit dürfen wir uns für die Eingewöhnung nicht gönnen.

Unterstützt wurde das Team von den treuen Fans Christian Werner, Jochen Werner und Konny Batz. Vielen Dank an dieser Stelle für die Unterstützung. Getreu nach dem Motto „Viel hilft viel“ würde es uns freuen bei den nächsten Wettkämpfen noch weitere motivierende Zurufe zu bekommen. Dieses Jahr bietet sich hierfür an wie kein anderes zuvor. Immerhin sind fünf von sechs Wettkämpfen direkt vor Ort in der Region.

Nächsten Termine + Austragungsort:

  • 11.2016: Waldschießhaus, Spardorfer Straße 80, 91054 Erlangen
  • 11.2016: SSG Dynamith Fürth, Kronacher Str. 63, 90765 Fürth
  • 12.2016: Schlossberghalle, Münchener Str. 13, 86971 Peiting
  • 01.2016: Waldschießhaus, Spardorfer Straße 80, 91054 Erlangen

http://bundesliga.dsb.de/?page_id=231&waffe=2&liga=5&wettkampf=2