Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Bei den diesjährigen Meisterschaften des BDS (Bund Deutscher Schützen) in Philippsburg traten mit Norbert Armbrüster, Thomas Blümel und Mike Kolk nur drei Schützen der Kgl. Priv. HSG Erlangen an. Jörg Mönch, Heiner Olyschläger, Thomas Rievel und Jens Schirmer hatten sich zwar qualifiziert, konnten jedoch aus verschiedenen Gründen ihre Startberechtigungen nicht in Anspruch nehmen.

Umso erfreulicher, dass trotzdem wieder ein Deutscher Meistertitel für die HSG erreicht wurde. Den holte sich mit einem "Full House", nämlich 300 von 300 möglichen Ringen, unser Ex-Oberschützenmeister Norbert Armbrüster in der Disziplin 300m Zielfernrohrgewehr bis 7mm. Auf die Distanz von 100m wurde er mit 298 Ringen Dritter. Ein weiteres "Full House" von 300 Ringen über 100m Präzisionsgewehr bis 7mm reichte wegen der geringeren Innenzehner "nur" zum 5. Platz, was viel über die Leistungsdichte in diesen Disziplinen aussagt. Zwei weitere 5.Plätze belegte er bei 300m Präzisionsgewehr bis 7mm und bei 100m Zielfernrohrgewehr über 7mm.

Deutscher Meister 2016: Norbert Armbrüster

Mike Kolk räumte die Fallscheiben in der Disziplin Freie Klasse Revolver mind. .30/7,62mm in 56,29 Sekunden ab, und belegte damit ebenfalls einen guten 5. Platz.

Hier die Ergebnisse im Einzelnen:

upload/pdf/2016/2016-09-07-BDS-DM.pdf