Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Am 14. November 2015 traten, wie im Vorjahr, wieder drei Mannschaften der Kgl. Priv. HSG Erlangen in Traunfeld zum Gauweilerpokal-Schießen an. Letztes Jahr konnte die 1.Mannschaft den Pokal, nach zahlreichen Anläufen, zum ersten Mal gewinnen.

Bild 1: Der Gauweilerpokal

Um den Pokal zu verteidigen, wurde am Donnerstag vor dem Wettkampf ein kurzfristiges Training eingeschoben. Das Training zeigte, dass wie erwartet in der Teil-Disziplin „Intervall“ (beim DSB heißt sie „Duell“) die größten Schwierigkeiten liegen. So wurde Intervall entsprechend intensiv geübt. Der ein oder andere Schütze hatte vor lauter Hektik nicht die komplette Schießausrüstung mitgenommen. Aber auch das gehört zum Training und zeigt, dass eine gewissenhafte Vorbereitung die halbe Miete ist.

Gut vorbereitet ging es mit Fahrgemeinschaften nach Traunfeld in der schönen Oberpfalz. Ein Schießstand, den wir durch zahlreiche Meisterschaften, die dort geschossen werden, schon sehr gut kennen.

Bild 2: Die 1.Mannschaft freut sich über den Pokal und das Siegerschild

Das Training vom Donnerstag hatte die erhoffte Wirkung: Die Teil-Disziplin „Präzision“, wo 10 Schuss innerhalb von fünf Minuten abzugeben sind, konnten wir ohne große Probleme absolvieren. Hier zeigte sich die Qualität unserer Schützen. Zwei von Ihnen hatten hervorragende 98 von 100 Ringen erzielt.  Es folgte unsere Problemdisziplin Intervall, bei der zweimal fünf Schuss abzugeben sind (Scheibe je Schuss 3 Sekunden zugedreht/ 7 Sekunden weggedreht). Hier trennt sich die Spreu vom Weizen, wie man so schön sagt. Aber auch hier standen diesmal gute Ergebnisse auf dem Scoreboard. Zum Abschluss des 30- Schuss-Programms werden jeweils fünf Schuss in 20 Sek. und in 10 Sek. abgegeben. Diese Mischung aus langsamen und schnellen Serien ist das Besondere und auch Reizvolle an diesem Pokalschießen, wie die hohe Teilnehmerzahl von 150 Schützen in 50 Mannschaften zeigt.

Alle drei Mannschaften der HSG, die Erste mit den Schützen D.Goebel, R.Wabra, H.-R.Wagner, die Zweite mit  J.Kohlert, M.Kolk, J.Mönch und die Dritte mit T.Blümel, N.Prüll, J.Schirmer konnten die Ergebnisse vom Vorjahr zum Teil erheblich steigern. Mit einem deutlichen Vorsprung von 66 Ringen wurde die erste Mannschaft der Kgl. Priv. HSG Erlangen auch Gewinner des Gauweilerpokals 2015 und verteidigte ihren Titel souverän. Die zweite Mannschaft erreichte Platz 10, die dritte Mannschaft Platz 14 von 50 Mannschaften.

hrw/js