Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Zum Endkampf des diesjährigen „Damen-Fernwettkampfes“ von Mai bis September trafen sich die jeweiligen „Top-Ten“ beider Disziplinen am 8. November in Pyrbaum zum Finalkampf um den Pokal des Bezirkstagspräsidenten Richard Bartsch. Die Kgl. Priv. HSG Erlangen wurde von Siglinde Müller mit dem Luftgewehr und Heidemarie Haas mit der Luftpistole vertreten.

Im 30-schüssigen Vorkampf mit dem Luftgewehr belegte die Vorjahressiegerin Rosi Duy (VfL Veitsbronn) mit 299 Ringen Platz 1, Siglinde Müller folgte mit 298 Ringen auf Platz 2 und Monika Spindler (SSG Erlangen-Büchenbach) mit 293 Ringen auf Platz 3. Im Finalkampf (10 Schüsse in Zehntelwertung) gewann Siglinde Müller mit 104,6 Ringen den ersten Platz vor Rosi Duy mit 100,6 und Monika Spindler mit 100,5 Ringen. Im zusammengezählten Gesamtergebnis schaffte Siglinde Müller mit ausgezeichneten 402,6 Ringen den Sieg, gefolgt von Rosi Duy mit 399,6 und Monika Spindler mit 393,5 Ringen.

Im Vorkampf mit der Luftpistole belegte Heidemarie Haas mit 277 Ringen Platz 4, es führte mit 286 Ringen Birgit Popp von der SSG Erl.-Büchenbach. Im Finalkampf sicherte sich dann Birgit Popp mit 96,3 Ringen den Sieg und Heidmarie Haas festigte mit 93,7 Ringen ihren 4. Platz.

Ernst Müller

Trainer Luftgewehr-Auflage

Bild v.l.n.r.:

Siglinde Müller, Bezirkstagspräsident Richard Bartsch, Rosi Duy, Bezirksdamenleiterin des Mittelfränkischen Schützenbundes Brigitte Loy-Hanke