Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Der April machte beim diesjährigen Ostereierschießen seinem Ruf mit Schneegestöber, Temperaturen um den Gefrierpunkt und dann wieder strahlendem Sonnenschein alle Ehre. Dennoch hatten sich 56 Teilnehmer erfreulicherweise nicht davon abhalten lassen, an diesem traditionellen Gesellschaftsschießen teilzunehmen.

Unsere Jugend war mit 8 Teilnehmern wieder gut vertreten. Als diesjähriges Jugendprogramm hatte die Jugendleitung Nina Finzel und Matthias Nolte, unterstützt von Peter Finzel, ein Lichtgewehrschießen vorbereitet, bei dem die Ziele wieder österlich geschmückt waren. Neben den süßen Preisen gab es für den Gewinner einen Arcaden-Gutschein, über den sich dieses Jahr der erst 7-jährige Lukas Prüll freuen konnte. Die Platzierungen im Einzelnen:

Platz

Starter

Treffer

1

Lukas Prüll

9

2

Alexandra Hummelmann

8

3

Fabian Fella

7

4

Fynn Geifes

5

5

Hendrik Herzog

3

6

Hanna Herzog

1

7

Noah

3 x den Hasenkopf

8

Caroline Beck

1 x ein Kükenbein und 1 x die Eierspitze

 

  • DSC_6642
  • 20150408 Osterkarte
  • DSC_6633
  • DSC_6646
  • DSC_6664
  • DSC_6666
  • DSC_6626
  • DSC_6681

Simple Image Gallery Extended

 

Bei den „Großen“ wurde dieses Jahr auf der 25m-Anlage mit dem KK-Mehrlader wieder klassisch auf (Plastik-)Ostereier geschossen. Zugegeben, die Eier waren etwas kleiner als die Ziele der Fallscheibenanlage im letzten Jahr, und das Schießen dauert auch etwas länger (was sich bei der kleinen Verspätung für die Siegerehrung gezeigt hat), hat aber dennoch wieder sehr viel Spass gemacht. Wie die Ergebnisse zeigen, sind auch die kleinen Eier trotzdem gut zu treffen, was sich in der guten Trefferquote von 1 x 9, 2 x 7, 7 x 6, 3 x 5, 5 x 4, 14 x 3, 7 x 2 und 11 x 1 niedergeschlagen hat.

Der erste Preis war dieses Jahr ein Wochenende für zwei Personen im NH-Hotel Nürnberg, dankenswerterweise gestiftet von dessen Direktorin Elke Gabsteiger, die auch die Schatzmeisterin der CSU-Mittelstandsunion ist. Diesen attraktiven Preis holte sich verdient unser 2. Jugendleiter Matthias Nolte. Er hatte im letzten Jahr schon den zweiten Platz belegt. Den zweiten Platz belegte diesmal Hans-Rainer Wagner, der -wie auch der Gewinner der dritten Preises, Moritz Dirian- 7 von 10 Eiern traf. Hier die besten 10 Platzierungen:

Platz

Starter

Treffer

1

Nolte Matthias

9

2

Wagner Hans-Rainer

7

3

Dirian Moritz

7

4

Fischer Eduard

6

5

Wabra Roland

6

6

Finzel Nina

6

7

Kohlert Jochen

6

8

Dicker Andreas

6

9

Dörr Stefan

6

10

Kattler Alexander

6

Allen Siegern herzlichen Glückwunsch!

Dass das Schießen wieder so reibungslos durchgeführt werden konnte, verdanken wir unseren wetterfesten Helfern am Schießstand, Jochen Kohlert, Mustafa Osmicevic, Hans-Rainer Wagner, Jens Schirmer und unserem Alt-Sportleiter Günther Derfuß, die für schussbereite Waffen und ordnungsgemäße Eierziele sorgten. Herzlichen Dank für Euere Unterstützung!

Neben seinem Einsatz als Standaufsicht, half Günther auch unserer Jugendleitung als Auktionator bei der Versteigerung der gebastelten Ostereier, die er sehr gewinnbringend zu Gunsten der Jugendkasse -wie immer mit einer kräftigen Portion Humor- an den Mann brachte. Dafür, dass wieder jeder Schütze einen süßen Preis bekommen konnte, sorgte unser

  1. Schützenmeister Konrad Batz, vielen Dank auch dafür!

Nicht zuletzt ein grosses Dankeschön an Euch alle, die Ihr mit Euerer Teilnahme die Traditionen unserer Gesellschaft weiterleben lasst. Den Wunsch einiger Mitglieder, wieder auf Gipseier zu schießen, nehmen wir gerne auf und hoffen, dass sie mit der Produktion der Eier rechtzeitig zum kommenden Ostereierschießen fertig sein werden. Volker steht für die fachliche Anleitung gerne zur Verfügung.

ef