Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Am 12.01.2015 fand die Generalversammlung für das Jahr 2014 statt, die mit rund 90 Teilnehmern wieder gut besucht war. Nach der Begrüßung durch Oberschützenmeister Norbert Armbrüster und Feststellung der Beschlussfähigkeit, gedachte die Versammlung unserer in 2014 verstorbenen Schützenbrüder und legte eine Schweigeminute ein. Anschließend stellte der 1.Schützenmeister Konrad Batz die 25 Neumitglieder vor.

In seinem Rechenschaftsbericht gab OSchM Norbert Armbrüster einen Überblick über Baumaßnahmen wie Modernisierung der Schützenstube und Instandhaltung des Waldschießhauses, Finanzplanung, Kosten- und Mitgliederentwicklung, Veranstaltungen wie das Vogelschießen, Ausbau der IT-Infrastruktur, Internet- und Facebook-Auftritt, den neuen Info-PC in der Lobby und Verbesserungsmöglichkeiten bei der Eröffnung der Bergkirchweih. Das Jahr 2014 bezeichnete er als Konsolidierungsjahr: das Kostenmanagement der letzten Jahre zahlt sich zunehmend aus und bringt weitere Stabilität in die Finanzen der HSG.

Unser 1.Sportleiter Eduard Fischer stellte die wieder einmal ausgezeichneten Resultate der HSG-Schützen im Jahr 2014 vor. Mit 3 Deutschen und 12 Bayerischen Meistertiteln und einer Vielzahl von weiteren sehr guten Platzierungen, gehört unsere Gesellschaft wieder mit zu den erfolgreichen in Deutschland. Herausragend dabei die Deutschen Meistertitel von Hans-Rainer Wagner und Jens Schirmer, die auch bei der Sportlerehrung der Stadt Erlangen Berücksichtigung fanden. Wir können feststellen, dass zu diesen Erfolgen alle Disziplinen (Kurz- und Langwaffen, Aufgelegt- und Bogenschützen, von der Jugend bis zu den Senioren) gleichermaßen beigetragen haben.

  • DSC_6243
  • DSC_6245
  • DSC_6206
  • DSC_6253
  • DSC_6247
  • DSC_6219
  • DSC_6215
  • DSC_6212
  • DSC_6210
  • DSC_6208

Simple Image Gallery Extended

 

Schatzmeister Wolfgang Nahr erläuterte in seinem Vortrag Vorhaben wie die systematische Inventarisierung des Bestands im Waldschießhaus, den Jahresabschluss 2014 mit den wesentlichen Einflussfaktoren bei Einnahmen und Ausgaben, sowie die Entwicklung von Einnahmen, Ausgaben und Darlehensentwicklung.

Unsere Gesellschaft ist solide finanziert und handlungsfähig. 2014 konnten weitere Sondertilgungen in Höhe von 22.500€ vorgenommen und damit der Schuldenstand weiter reduziert werden. Eine Kreditlinie ist jetzt komplett abgelöst, was zu einem deutlichen Rückgang der Zinsbelastung führt. Auch die Finanzplanung für 2015 ist konservativ und beinhaltet keine Experimente.

Nach dem Berichtsblock und der Entlastung der Vorstandschaft, konnten zahlreiche Mitglieder geehrt werden. Zunächst für langjährige Mitgliedschaft:

25 Jahre

Reinhold

Muschenetz

 

Hans-Rainer

Wagner

 

Norbert

Wiessneth

 

 

 

40 Jahre

Günther

Kohlert

 

Heinrich

Probst

 

 

 

50 Jahre

Fritz

Endres

 

Für besondere Verdienste:

Protektoratsabzeichen

Konrad

Batz

MSB Gold

Helmut

Glassl

MSB Gold

Eduard

Fischer

BSSB i.A.

Wolfgang

Nahr

Anschließend meldete sich unserer Archivar Gerhard Kammerer zu Wort, und bedankte sich bei SchBr Dr. Dr. Werner Müller für die Übergabe von 2 wertvollen Geschenken an die HSG, einen historischen Krug und einen geschichtsträchtigen Silberbecher.

Nachdem keine Anträge zur OGV vorlagen, fanden als nächstes die turnusmäßigen Neuwahlen für Schützenmeisteramt und Gesellschaftsausschuss statt. Für die Mitglieder des Gesellschaftsausschusses wurden dabei auch die jeweiligen Vertreter gewählt. Als Wahlausschuss hatten sich dankenswerterweise Günther Derfuß, Ernst Baumann und Roland Wabra zur Verfügung gestellt.

Im Schützenmeisteramt bestätigt wurden Schatzmeister Wolfgang Nahr und Schriftführer Peter-Axel Hummelmann.

Für eine weitere Wahlperiode im Gesellschaftsausschuss bestätigt sind Martin Bäuml (Vertreter: Jörg Mönch), Michael Finzel (Vertreter: Stefan Dörr) und Hans-Rainer Wagner (Vertreter: Thomas Wolfrum). Als Nachfolger von Christina Kattler und Ralf Merkel, die nicht mehr antraten, sind jetzt Leo Kromeich (Vertreterin: Jugendleiterin Nina Finzel) und Volker Dumhard (Vertreter: Ralf Merkel) neu in diesem Gremium.

Nach einem herzlichen Dank an Christina Kattler für ihr langjähriges Engagement, und besten Wünschen für Volker Dumhard und Leo Kromeich in ihrer neuen Aufgabe, beschloss OSchM Norbert Armbrüster die Versammlung mit einem 3-fachen "Schützen-Heil" auf unsere Kgl. Priv. Hauptschützengesellschaft.

na