Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Am Sonntag, den 2. November 2014, wurden alle Ehrenmitglieder Mittelfränkischer Schützenvereine nach Wendelstein zum Wettstreit um den Rudolf-Ziegler-Pokal und den Fürther Sparkassenpokal eingeladen.

Unser Gottfried Roth, der 2013 den Sparkassenpokal gewonnen hatte, war am 25. Oktober  verstorben und einige andere mussten aus gesundheitlichen Gründen auf die Teilnahme verzichten, so dass unsere KPHSG nur durch Hans Seeberger, Gerhard Kammerer und Ernst Müller vertreten wurde. Das traf nicht nur uns, sondern auch die anderen, so daß insgesamt nur 14 Ehrenmitglieder zum Wettkampf antraten. Nach der Begrüßung durch den 1. Bezirksschützenmeister Gerold Ziegler und  Bezirkssportleiter Rudolf Gebert ging`s um die Pokale:

Die Sieger beim Rudolf-Ziegler-Pokal:(v.l.)   Sieger Johann Meier (KPFSG Greding), Bezirkssportleiter Rudolf Gebert, Platz 2 Ernst Reiter (SV Alberndorf), Platz 3 Ernst Müller (KPHSG Erlangen)

 

Beim Rudolf-Ziegler-Pokal mussten eine 20-Schuss-Serie (10tel-Wertung) und 3 Teiler-Schüsse abgegeben werden. Die Ergebnisse ergaben die Platzierungen (je besser, desto niedriger) und die Punktewertung aus beiden Durchgängen. Johann Meier vom FSG Greding belegte in beiden Disziplinen jeweils den 2. Platz und gewann so mit insgesamt 4 Punkten diesen Pokal. Ernst Reiter vom SV Alberndorf gewann die Serie, belegte in der Teilerwertung Platz 5 und schaffte mit diesen 6 Punkten Platz 2. Ernst Müller (KPHSG Erlangen) erreichte in der Serie Platz 6, in der Teilerwertung Platz 1 und landete mit insgesamt 7 Punkten auf Platz 3. Da er diesen Pokal schon in den Jahren 2009, 2012 und 2013 gewonnen hatte, gönnte er Johann Meier den diesjährigen Sieg.

Für den Sparkassen-Pokal  mussten 5 Teilerschüsse abgegeben werden, der beste ergab die Rangfolge. Fritz Ell von der ZiSTuSG Katzwang eroberte mit einem 49,9-Teiler den 1. Platz und konnte sich so über den Pokal-Gewinn freuen. Ernst Müller (KPHSG) folgte mit einem 50,2-Teiler auf Platz 2 und Walter Bruckner von den SSG Schönberg mit einem 57,5-Teiler auf Platz 3.

Beim Rudolf-Ziegler-Pokal hatten Gerhard Kammerer mit 19 Punkten Platz 8, und Hans Seeberger mit 20 Punkten Platz 11 belegt, beim Sparkassen-Pokal belegten Gerhard Kammerer mit einem 140,4-Teiler und Hans Seebeerger mit einem 173,7-Teiler die Plätze 11 und 12.

Ernst Müller, Mannschaftsführer