Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Impressionen Rädli 2014

Auch heuer hat die HSG sich wieder als Mitveranstalter an der Rädli am 1. Mai beteiligt. Die Rädli ist eine Fahrrad-Rallye quer durch Erlangen, bei der die Teilnehmer die Möglichkeit haben, auf verkehrsarmen, familienfreundlichen Fahrrad-Routen zahlreiche Vereine, Institutionen und verschiedenste Einrichtungen kennen zu lernen.

Wie hatten wieder drei Stationen aufgebaut, um den Besuchern einen kleinen Überblick zu verschaffen, welche Disziplinen des Schießsports bei uns angeboten werden: Die Jugendabteilung hat in einem Pavillon zwei Lichtgewehrstände aufgebaut, in dem die kleinsten Besucher ihre Schießkünste probieren konnten. Auf dem Bogenplatz durften die Rädli-Teilnehmer mit dem Recurvebogen unter Anleitung unserer Bogenschützen auf Luftballons schießen. Und in der LG-Halle konnten sie unter fachlicher Anleitung unserer LG- und LP-Schützen das Schießen mit dem Luftgewehr und der Luftpistole ausprobieren.

Mit Führungen durch das Waldschießhaus konnten wir auch die anderen Disziplinen, wie z.B. Kleinkaliber, Großkaliber oder Böllern, den Besuchern näher bringen.

 

Nach vielen Vorarbeiten durch unsere Schützenschwestern und Schützenbrüder starteten die letzten Vorbereitungen um 8 Uhr morgens. Anfangs zweifelten wir noch wegen des angekündigten Wetters mit Regenschauern, ob wir außen oder innen aufbauen sollten. Aber wir sind ja alle Optimisten! Somit trotzten wir der Wettervorhersage und bereiteten den Bogenplatz für das Bogenschießen und Lichtgewehrschießen vor. Und es kam, wie es fleißige Helfer verdienen: der Wettergott hatte Einsehen mit uns und sorgte für Sonnenschein und schönes Wetter den ganzen Tag über. Es fiel kein einziger Tropfen Regen!

Diese Jahr kamen anscheinend auf Grund der Wettervorhersagen weniger Besucher als letztes Jahr (geschätzte 250 bis 300). Aber diejenigen, die uns besuchten, zeigten sehr viel Interesse am Schießsport und unserer Schießanlage. Viele von ihnen hatten speziell unsere Station ausgesucht, da sie uns vom letzten Jahr schon kannten. Die fachliche und kompetente Unterstützung unserer Helfer hat dazu beigetragen, dass viele Besucher sich über einen Schnupperkurs informierten. Am darauffolgenden Montag besuchten uns schon 8 Schnupperschützen beim Bogenschießen, und für das Luftgewehr haben sich auch schon die ersten Schnupperschützen gemeldet. Dies zeigt wieder einmal, dass wir mit guter Öffentlichkeits-arbeit  den Schießsport den Erlanger Bürgern positiv näherbringen können.

Abschließend möchte ich mich noch im Namen des gesamten Schützenmeisteramtes bei unseren fleißigen Helfern, fast 40 an der Zahl, die teilweise den ganzen Tag über präsent waren, ganz herzlich bedanken.

Leo Kromeich