Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Da es nicht ganz einfach ist, unsere Jugend aufgrund der gesetzlichen Altersvorschriften, an unseren traditionellen Gesellschaftsschießen zu beteiligen, hatten wir beschlossen, künftig auch jeweils ein Jugendprogramm bei diesen Veranstaltungen anzubieten. Perfekt vorbereitet von unserer 2. Jugendleiterin Nina Finzel, die von Daniel Bucher und Peter Finzel unterstützt wurde, gab es dieses Jahr erstmals zum Ostereierschießen der „Großen“ auch ein Schießprogramm für unsere Nachwuchsschützen. Lichtgewehr-, Bogenschießen und Hufeisenwerfen, waren die Disziplinen, mit denen sich unsere Jugend ihren Osterpreis erkämpfen konnte.

  • Bild_12_Hufeisenwerfen[1]
  • Bild_01_Ziele
  • Bild_08_Ziel_Lichtgewehr
  • Bild_11_Bogenschiessen
  • Bild_13_Schatzmeister
  • Bild_05_KK_Schiessen3
  • Bild_06_KK-Stand
  • Bild_20_Jugend_Preisverleihung
  • Bild_10_Bogenstand
  • Bild_17_Saal
  • Bild_04_KK_Schiessen2
  • Bild_02_Schiessstand
  • Bild_16_Janik Lindner
  • Bild_07_Vorbereitung Laserziele
  • Bild_18_Preisverleihung
  • Bild_15_Michael Herbst
  • Bild_09_Jugend_Orgateam
  • Bild_14_Zweiter und dritter Sportleiter
  • Bild_03_KK_Schiessen1
  • Bild_19_Preise

Simple Image Gallery Extended

 

Mit immerhin 10 Jungschützen war die Beteiligung schon sehr beachtlich und lässt hoffen, dass wir so auch unseren Nachwuchs früh mit den Traditionen unserer Gesellschaft vertraut machen können. Vielleicht lässt sich die Beteiligung bei künftigen Veranstaltungen ja noch etwas steigern. Toll war auf jeden Fall mit anzusehen, mit wieviel Begeisterung und Kampfgeist unser Nachwuchs bei der Sache war, und sich einen harten Kampf um die Gutscheine für einen Kinobesuch und die süßen Preise lieferte.

Zuweilen gab es auch nicht ganz alltägliche Hilfsmittel zur Unterstützung, die aber allesamt regelkonform waren. Wer also glaubte, dass unser Schatzmeister am Lichtgewehrstand sein Mittagsschläfchen abgehalten hat, der irrt. Mit vollem Einsatz stellte er sich selbstlos als Gewehrauflage für die Kleinsten zur Verfügung, was wieder einmal mit dem Vorurteil aufräumt, Schatzmeister hätten keinen Humor.

Ein besonderes Highlight war dann die Siegerehrung unserer Nachwuchsschützen. Das Funkeln in den Augen war nicht zu übersehen, und der Osterhase hätte kaum mehr Spass und Freude verbreiten können. Die Gutscheine für den Kinobesuch holten sich Kevin Lindner, Fabian Fella und Felix Hummelmann. Wir wünschen viel Spass damit!

 

Die Ergebnisse der Jugend im Detail:

Platz-Nr.

Starter

Treffer

1

Kevin Lindner

11

2

Fabian Fella

9

3

Felix Hummelmann

9

4

Elias Winkler

8

5

Maxi Schreiber

6

6

Christian Schwarz

5

7

Daniel Winkler

4

8

Adrian Schwarz

4

9

Janik Lindner

1

10

Paula König

1

 

Herzlichen Glückwunsch auch den anderen Gewinnern! Hoffen wir mal, dass der von Nina in Aussicht gestellte Pokal, der am Ende des Schießjahres für den besten Teilnehmer aller Jugendschießen vergeben werden soll, auch weitere Kids zum Mitmachen motivieren wird.

Bei den „Großen“ übertraf die Teilnehmerzahl sogar die der letzten Jahre. Es war wohl nicht nur das schöne Wetter, das 52 Schützen dazu bewegt hat, den Ostermontag-Vormittag mit uns im Waldschießhaus zu verbringen. Schon die Teamarbeit bei den Vorbereitungen war vorbildlich: Unser 3. Sportleiter Leo Kromeich konnte die Stahlziele, in Form von Hasen und Eiern, mit modernster Wasserstrahl-Schneidtechnik herstellen lassen. Unsere Bastler- und Schweißertruppe, Roland Wabra und Hans-Rainer Wagner, erledigten routiniert die Einbauarbeiten in die Fallscheibenanlage. Und unsere Künstlerabteilung mit Barbara und Norbert Prüll gab dem Ganzen einen österlichen Anstrich. Vielen Dank für die Super-Arbeit!

Natürlich hatte das Schießen auf die Gipseier früher auch seinen besonderen Reiz,  doch zum Einen ist es nicht ganz einfach die Eier herzustellen. Hierzu braucht es Spezialisten wie unseren Volker Dumhard, der die Produktion aber leider eingestellt hat. Zum Anderen war der Schießbetrieb deutlich aufwändiger als mit der Fallscheibenanlage. Was uns aber nicht auf immer davon abhalten muss, auch wieder einmal die Gipseier zum Einsatz zu bringen. Wer also Lust und Zeit hat, die Gipsei-Produktion wieder aufnehmen, kann sich gerne bei der Sportleitung melden, wir werden das Angebot dankend annehmen.

Aber zurück zum diesjährigen Osterschießen: auch hier war die Stimmung ausgezeichnet und die gefärbten Eier, die es zur österlichen Einstimmung zu essen gab, fanden guten Absatz. Geschossen wurde schon fast traditionsgemäß mit dem KK-Gewehr auf den 25 m Ständen. Mit 2 x 10, 1 x 9, 7 x 8, 9 x 7, 10 x 6, 7 x 5, 4 x 4, 6 x 3 und 3 x 3 Treffern war die Trefferquote dieses Jahr beachtlich hoch und viele hatten sich selbst gar nicht so viele Treffer zugetraut, wie sie dann letztlich erzielten.

Nach gut 2 Stunden standen die Sieger fest: Jochen Kohlert, Matthias Nolte und Roland Wabra konnten sich mit Spitzenergebnissen die ersten drei Plätze sichern. Lasst Euch das Essen für die Gutscheine schmecken, unserem Wirt Andrej Kvas danken wir recht herzlich für die Beteiligung an den Preisen!

 

Die Ergebnisse der "Großen"im Einzelnen:

Platz-Nr.

Starter

Treffer

1

Kohlert Jochen

10

2

Nolte Matthias

10

3

Wabra Roland

9

4

Fischer Eduard

8

5

Schirmer Jens

8

6

Fella Axel Hermann

8

7

Pfeffer Robert Dr.

8

8

Herbst Michael

8

9

Dicker Andreas

8

10

Wagner Hans-Rainer

8

11

Bucher Daniel

7

12

Gronau Sascha Herbert

7

13

Finzel Michael

7

14

Schwarz Claus Reiner Dr.

7

15

Baumgärtel Christof

7

16

Armbrüster Norbert

7

17

Hummelmann Peter-Axel

7

18

Peter Markus

7

19

Dirian Moritz

7

20

Winkler Herbert

6

21

Kromeich Leo

6

22

Finzel Peter

6

23

Winnig Manfred

6

24

Ziaifanni Firouz Dr.

6

25

Schreiber Kurt

6

26

Goebel Dietmar

6

27

Dicker Reiner

6

28

Dörr Angela

6

29

Dörr Stefan

6

30

Finzel Nina

5

31

Fischer Andrea

5

32

Schmidt Peter

5

33

Wimplinger Ludwig

5

34

Nahr Wolfgang

5

35

Preuß Olaf

5

36

Schmidt Jürgen

5

37

Pöllmann Christa

4

38

Derfuß Günther

4

39

Dumhard Volker

4

40

Schreiber Margit

4

41

Schmidt Elke

3

42

Schmid Hans

3

43

Batz Konrad

3

44

Knauer Matthäus

3

45

Rixner Friedrich

3

46

Knauer Paul

3

47

Pfeffer Ute

2

48

Armbrüster Silvia

2

49

Knauer Hannelore

2

50

Pöllmann Karl-Peter

-

51

Wendel Hans

-

52

Wendel Helga

-

 

Dafür, dass jeder Schütze einen süßen Preis bekommen hat, sorgte unser 1. Schützenmeister und Ex-Vogelkönig Konrad Batz, der die Tradition des Einkäufers von seinem Vorgänger übernommen hat. Vielen Dank, Konny! Herzlichen Dank auch an unseren 2. Sportleiter Jens Schirmer und Roland Wabra, die am Stand für den reibungslosen Ablauf gesorgt haben. Einen ganz besonderen Dank meiner lieben Gattin Andrea, die nicht nur oft auf mich zuhause verzichten muss, sondern auch die Teilnehmeranmeldung schon voll im Griff hat, und

nicht zuletzt vielen Dank Euch allen dafür, dass Ihr mit Eurer zahlreichen Teilnahme die Traditionen unserer Gesellschaft weiterleben lasst.

ef